Orthopädie/ Handtherapie

Fachbereich:
Orthopädie/ 
Handtherapie

In der Orthopädie stehen Klienten jeder Altersgruppe, die aufgrund von angeborenen, durch Unfälle verursachten oder durch chronische Erkrankungen hervorgerufenen Funktionsstörungen im Stütz- und Bewegungsapparat in ihrer Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit beeinträchtigt sind.

Die Handtherapie ist ein Teil der Orthopädie. Hierunter versteht man speziell die therapeutische Arbeit an Schulter, Arm und Hand zur Wiederherstellung einer möglichst uneingeschränkten Handfunktion oder das Erlernen von Kompensationsmechanismen sowie Hilfsmittelberatung. 

Anwendungsgebiete:
  • Rheuma, Arthrose, Arthritis 
  • Amputationen
  • Verletzung der Hand, Finger, Schulter, Ellenbogen
  • Überlastungssyndrome
Beispiele:
  • Morbus Dupuytren
  • Sehnenverletzung
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Daumensattelgelenkarthrose
  • Frakturen
  • und andere Krankheitsbilder
Angebote und Qualifikationen:
  • Schmerzbehandlung
  • Anbahnen physiologischer Funktionen
  • Kontrakturprophylaxe
  • Manuelle Techniken
  • Weichteiltechniken
  • Wärme- und Kältetherapie
  • Training von Alltagshandlungen
  • Erlernen v. Kompensationsmechanismen
  • Hilfsmittelberatung + Gelenkschutz
  • Individuelle Schienenherstellung 
  • Tapen
  • Narbenbehandlung 
Share by: